LebensArt

LebensArt

Coaching

glücklich Sein

 

"Unser Glaube, nicht nur religiöser, bestimmt unser ganzes Leben. Das Denken wie das Handeln eines Menschen und prägt auf jeden Fall das direkte Umfeld, die Familie, den Beruf und die Gesellschaft. Zu glauben, dass das, was Du glaubst, das einzig richtige ist, baut zudem immer mehr innere Schatten auf."

 

Alles was Du bist, alles was Du lebst, wurde programmiert - Das Masken-Selbst. Alles was DU bist, ist einfach.

Bereits als kleine Kinder werden wir geprägt. Vom Elternhaus, vom sozialen, vom religiösen, vom kulturellen Umfeld, z. B. Kindergarten, Schule, in der Lehre, dem Studium, im Job vom Vorgesetzten, vom Partner, der Partnerin ... überall bekommen wir gesagt, was wir wie tun müssen, um anerkannt, brav, lieb, vernünftig, gut, besser, weiter, erfolgreicher zu sein als andere. Die sind aber auch geprägt worden. Zwischendrin gibt es ein paar Anpassungen, Zeitgeist oder Effektivität betreffend bzw. ein wenig eigene Revolution, meist nur in den Grenzen des gesellschaftlich Zulässigen. So wird in uns allen ein Glaubens-System herangezüchtet, an was wir glauben. Das betrifft alle Bereiche des Lebens. Unsere Sichtweise auf Menschen, Schöpfung, Gesellschaft oder Politik. Aus diesem Selbstverständnis heraus ergeben sich unsere Gedanken und Handlungen. Jeder somit anders - jeder mit eigener Weltanschauung. Wir werden konditioniert Masken aufzusetzen. Für jede Situation passend. So, dass wir immer gut dastehen, gut funktionieren, angepasst sind. Immer jedoch auf der steten Suche nach Anerkennung, Zugehörigkeit, Geborgenheit und Liebe. 

Oberflächlich mag es uns gut gehen, wir sind erfolgreich im Berufsleben, haben eine Außenküche mit vier Grills, fahren als Vier-köpfige Familie neben einem Mini einen SUV und ein Cabriolet, reisen dreimal im Jahr in den Urlaub, die Frau mit Freundin zum Wellness, der Mann zum Surfen oder mit Kumpels oder der Fußballmannschaft nach Malle oder nach Afrika zur Safari, am Wochenende zum Shoppen oder in den Freizeitpark - natürlich nehmen wir die Nachbarskinder mit. Während der Woche gehen wir zu Yoga, Meditation, Zumba, Power-Aqua-Fitness, Crossfit-Functional-Outdoor-Training, oder leisten uns einen braungebrannten Personal-Trainer mit Sixpack.  Kennen Sie das? Toll oder!?

Ja, das ist toll, für die, die das mögen und ja, das darf natürlich so sein.

Wo bleibe aber ICH dabei? Woher kommen Kraft, Gesundheit, Motivation..?

Was ist mit meinen wahren inneren Bedürfnissen, meinen Träumen? Lebe ich die? Wirklich?

Sofort kommen uns "wenn" und "aber" in den Sinn, die "entweder/oder". Doch das Leben ist ein "Sowohl-als-auch". Irgendwann erleben wir vielleicht ein Innehalten, ein Hinterfragen all dessen. Vielleicht durch einen Schicksalsschlag im direkten Umfeld, eine eigene Krise oder ein anderes einschneidendes Erlebnis.

Irgendwann kommen auf einmal Fragen auf nach dem Sinn, nach dem "Wer bin ich?" und was? Dann wird es spannend. Dann beginnt das bewusste:

Erkennen - Erleben - SEIN.

 

Nur die Spitze des Eisbergs ist zu sehen. Die Masse befindet sich unter der Oberfläche. All das Verdrängte, das Unterbewusste, die Traurigkeit und die Wut, die wir die Jahre zuvor nicht wahrgenommen haben oder nicht wahrnehmen wollten, die wir verdrängt haben, weil es irgendwie weitergehen musste und auch ging, all das unerlöste kann und will unsere Seele nun nicht weiter hinter unsere Fassade, unter die Oberfläche drücken. Sie möchte Dich getreu Deinem Lebensplan unterstützen in die Freiheit zu kommen, Dir Deines schöpferischen Potentials, Deiner Kraft bewusst zu sein, die Chancen zu nutzen, die das Leben Dir in tiefster Liebe andauernd bietet.

 

Wir haben irgendwann aufgehört Kind zu sein und uns in Freiheit entwickeln zu dürfen. Jeder meinte uns sein Wissen aufprägen zu müssen, sein Recht haben. Aus bestem Wissen und Gewissen, weil sie es eben auch nicht anders wissen und kennen. Doch jetzt sind wir erfahrener, bewusster und können unsere Eigenverantwortung wieder leben. Ein Thema, an dem übrigens unser ganzes Land krankt. 

Wir können unsere krankmachenden Prägungen erkennen und aufdecken, das, was nicht unserem Gefühl entspricht enttarnen, verändern oder sein lassen. Neue Sichtweisen und Gedanken kreieren auch neue Glaubens- und Verhaltensmuster.

Unser Inneres Kind gilt es anzuerkennen und endlich zu integrieren. Jesus sagte schon: "Seid wie die Kinder!" Und ja, darum geht es doch. Bewusst und spielerisch wieder im JETZT zu sein, wie Kinder: Unvoreingenommen, neugierig, spontan, authentisch, raus aus dem Verstandesdenken - Sein.

 

Ich bin Spezialist für Deine persönlichen Entwicklungsprozesse und unterstütze Dich, Dein Leben in Harmonie und Freude zu leben.

 


"An den Gräbern der meisten Menschen trauert tief verschleiert ihr ungelebtes Leben."